Home Navigationspfeil Lebensberatung Navigationspfeil Krisenbewältigung - Entscheidungsfindun

Krisenbewältigung - Entscheidungsfindung - Persönlichkeitsentwicklung

 

„Der Wille zum Sinn bestimmt unser Leben! Wer Menschen motivieren will
und Leistung fordert, muss Sinnmöglichkeiten bieten.“
Frankl

Stecken Sie in einer Krise? Finden Sie keine Lösungen und auch keinen Ausweg? Wie kann es gelingen Entscheidungen zu treffen, die auch passen? Wer sagt mir, was richtig ist?


Wie kann man „Persönlichkeitsentwicklung“ mit wenigen Worten beschreiben bzw. erklären? Was ist eigentlich der Mensch? Was macht die Persönlichkeit eines Menschen aus? Ist es der Charakter, oder gibt es da noch mehr? In der Beratung darauf geachtet, dass der Mensch in Balance ist. Wie gelingt dies? Eine Möglichkeit stellt das Gedankengebäude über das menschliche Seins der Logotherapie dar.


In der Logotherapie/Logopädagogik versucht man das Menschenbild, welches die Persönlichkeit formt, folgend zu erklären: Es beruht auf einem Gedankengebäude, dem ein ausgefeiltes Welt- und Menschenbild zugrunde liegt. Dieses Gebäude wird von drei „Säulen“ getragen, welche Frankl als „Freiheit des Willens“, „Willen zum Sinn“ und „Sinn des Lebens“ bezeichnete (vgl. Lukas 2006: 16).

 

Nun ein paar Worte 1. Fundamentstein „Freiheit des Willens“. Die Die Erkennung des eigentlichen persönlichen Freiraums zählt zu den wesentlichsten Punkten im Menschenbild von Frankl. Es gibt vielfältige Einflüsse von außen, durch Eltern, Lehrpersonen, Gesellschaft, Religion, Bräuche usw., sowie körperliche und psychische Anlagen, denen der Mensch ausgeliefert ist. Diese Dispositionen sind nicht veränderbar, jedoch kann man auf sie in unterschiedlichster Weise reagieren. Diese verbleibende Freiheit bezeichnet Frankl als „Restfreiheit“ und beschreibt damit die Möglichkeit der freien Stellungnahme zu vorfindlichen Bedingungen, d.h., man ist einerseits unterworfen und teilweise ohnmächtig, andererseits gibt es die Möglichkeit, verschiedenartig damit umzugehen und darauf zu antworten.


Der 2. Fundamentstein betrifft den „Willen zum Sinn“, bei der es um folgenden Inhalt geht. Auf Grund der Vernachlässigung des Sinnaspekts in der Lebensbewältigung kommt es bereits bei Kindern und Jugendlichen teilweise zu Persönlichkeitskrisen – zu Sinnkrisen. Dabei handelt es sich meist um eine Sinnleere, eine innere Leere, die oft nicht wahrgenommen wird.


„Der Sinn des Lebens“ wird durch das Dach des Gebäudes symbolisiert. Dabei wird letztendlich die Sinnhaftigkeit des Lebens, vom Anfang bis zum Ende, angesprochen.

 

Erwähnenswert sind die „drei Hauptstraßen zum Sinn“, denn daraus lassen sich die Leistungs-, die Liebes- und die Leidensfähigkeit, zu der ein Mensch fähig ist,  ableiten. Gelingt es Menschen, diese drei Fähigkeiten gleich gut auszuprägen, dann wird er eher in Balance bleiben können, als Personen, welche einen dieser drei Werte höher ansetzen oder einen anderen gar vernachlässigen.


Die Logotherapie/Logopädagogik bietet eine Reihe von Methoden und Formen der Gesprächsführung, um Kinder, Jugendliche und auch älter Menschen beim Erwachsenwerden, bei der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit sinnzentriert unterstützen zu können.

 

 


Copyright © 2018. All Rights Reserved.